• 8243
  • 11
  • 1
Нравится блог?
Подписывайтесь!

Transeurasien 2011 WWW.ALNIKA-REISEN.DE

                                              Transeurasien 2011

Eine Radreise von Berlin über Moskau und Ulaan Baatar nach Beijing

Was bisher nur wenige Globetrotter gemacht haben, nämlich den langen Weg von Deutschland nach China quer durch Eurasien mit dem Rad zu bestreiten, wird erstmalig in einer kleinen Gruppe möglich.

Im April 2011 brechen wir in Berlin zu einem großen Abenteuer auf. Durch historische Orte führt unser Weg durch Polen und Masuren bis ins Baltikum mit seinen großen Handels- und Hansestädte des Mittelalters. In Moskau erreichen wir nach etwa einem Monat und über 3.000 km. Entlang der Wolga führt uns dann der Weg bis zum Ural, der Europa von Asien trennt, und radeln durch die schier unendlichen Waldgebiete der russischen Taiga bis ins Herz Sibiriens.

Am Baikalsee schöpfen wir neue Kraft und bereiten uns auf den dritten Etappenabschnitt vor: die Fahrt durch die Steppenlandschaften der Mongolei, Heimat Tschingis Khans und seiner Nachfahren. Wir folgen alten Karawanenpfaden und treffen auf die größte Handelsstraße des Altertums, die Seidenstraße. Jenseits der Großen Mauer liegen buddhistische Höhlenklöster und die heiligen Berge des Wutaishan. Nach 143 Tagen und rund 11.000 Fahrradkilometern werden wir auf dem Platz des Himmlischen Friedens im Herzen Beijings auf unseren Tourerfolg anstoßen.

In die Tour fließen die Erfahrungen der olympischen Radtour 2008 von Athen nach Beijing ein. Die sechsmonatige Radreise war für alle Teilnehmer ein einzigartiges Erlebnis und ein großer Erfolg für die Organisatoren.

Die Reise ist auf 12 Teilnehmer begrenzt und wird in Zusammenarbeit mit China by Bike  und Mongolei-Reise Henrich GmbH  durchgeführt

Weitere Informationen zum Ablauf der Reise schicken wir Ihnen gerne auf Anfrage zu. Lassen Sie sich jetzt schon einen Platz für diese ungewöhnliche und einmalige Reise vormerken!

 news: Bromberg.jpg  news: Torun.jpg  news: alenstein.jpg

Im April 2011 werden wir von Berlin aus zu einem großen Abenteuer aufbrechen.

Unsere Reise führt uns erst nach Polen. Wir werden durch Gorzow und Pita nach Bromberg fahren. Bromberg hat eine schöne historische Altstadt mit mehreren Fachwerkspeicherhäusern, die auch für ihre charismatische Jugendstilarchitektur bekannt sind. Typisch für Bromberg sind auch das Viertel "Bromberger Venedig" und der Bromberger Kanal, der die Stadt mit der deutschen Hauptstadt verbindet. Dann fahren wir ca. 50 km nach Thorn, das polnische Torun. Wir werden die Kopernikus- Stadt, die jährlich Touristen anlockt, sich auf kulturelle Spurensuche zu begeben, erkunden.
Thorn wurde im Jahre 1233 von Rittern des Deutschen Ordens gegründet. Auf der morgendlichen Stadtführung besichtigen wir die Altstadt mit dem Rathaus, das im 13. Jahrhundert im Stil der Backsteingotik errichtet wurde und dann im Laufe der Jahre im Barockstil umgebaut wurde. Sie werden auch von dem 40 m hohen Turm, der zum Rathaus gehört, beeindruckt sein. Vor dem Rathaus befindet sich das Nikolaus- Kopernikus- Denkmal und die Darstellung eines der Weichselflößer.
Weiter fahren wir in Richtung der Masuren. Das ist der nord- östliche Teil von Polen, der eine der schönsten Naturlandschaften in ganz Polen repräsentiert.
So werden wir die Stadt Olsztyn (deutsch Allenstein) erreichen. Im Jahre 1348 wurde die Stadt zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Der historische Stadtkern wurde in Anlehnung an die alte Architektur neu errichtet. Auf der Stadtrundfahrt werden wir uns das Hohe Tor sowie die erhaltenen Abschnitte der mittelalterlichen Stadtmauer, die ehemalige Ordensburg des ermländischen Domkapitels mit zwei mittelalterlichen Backsteinflügeln, einen barock- klassizistischen Flügel und die St. Jakobuskirche mit ihrem 70 m hohen Turm ansehen.

news: vilnius8t.jpgnews: litva.jpg
news: Duagava-baltikum.jpg
news: Moskau-haupt.jpg

Unser weiterer Weg führt uns durch die Masurische Seenplatte, bestehend aus einer Vielzahl nacheiszeitlicher Seen. Nach der Grenzüberfahrt erreichen wir die litauische Stadt Druskinikai, die zu den besten osteuropäischen Spa- Zentren gehört. Noch früher als in Karlsbad begann der Kurtourismus sich hier zu entwickeln.
In diesem schönen Land Litauen werden Sie Trakai, die mittelalterliche Hauptstadt Litauens mit der gut erhaltenen Wasserburg am Galve- See und Vilnius, die Hauptstadt von Litauen, die für ihre mehr als 1200 Barockbauten und 48 Kirchen berühmt ist, für sich entdecken.
Während der kurzen Reise durch den östlichen Teil von Lettland werden Sie die zweitgrößte Stadt Lettlands Daugavpils und die kleine Stadt Zilupe an der russischen Grenze kennen lernen.
Ab der lettischen Grenze bis nach Moskau sind es ca. 500 km. Der Weg führt uns vorbei an dem Nationalpark „Sebeschskij", entlang der unzähligen Seen und Flüsse.
Russland ist das größte Land der Welt und reicht von Moskau im Westen über den Ural und die Sibirische Steppe bis zum Pazifischen Ozean.
Das Land ist von seiner Fläche her fast 50-mal so groß wie Deutschland. Das geheimnisvolle Land ist nicht nur riesig, sondern auch sehr interessant. Seine Kultur und Tradition, historische Orte, unendliche Weiten, wunderschöne Wälder, Berge, blaue Seen, Flüsse und vieles mehr werden Sie beeindrucken.
Sie können gleichzeitig das neue und alte Russland für sich entdecken, wie zum Beispiel die Altstadt von Nischni Nowgorod und so eine große Metropole wie Moskau. Im Laufe der dramatischen Veränderungen der letzten Jahrzehnte ist die Hauptstadt von Russland zu einer der dynamischsten Metropolen der Welt geworden.

Auf der morgendlichen Stadtrundfahrt sehen wir uns die Highlights dieser atemberaubenden Weltstadt an: den Roten Platz mit dem Kreml, den alten Arbat (Fußgängerzone), Moskau bei Nacht sowie die weltberühmte Moskauer Metro.

Entlang der Wolga führt uns dann unsere Reise bis zum Ural, der Europa von Asien trennt. Wir wagen uns durch die schier unendlichen Waldgebiete der russischen Taiga bis ins Herz Sibiriens vor.

Die Altstadt von Nischni Nowgorod mit einer Vielzahl von Bauwerken aller Stilepochen vom 17. Jahrhundert bis in die Neuzeit, der rote Kreml mit einem eigenen Architekturstil, die umfassende Universitätsbibliothek, die zu den größten der Welt zählt, mehrere Kirchen und die vor allem für ihr Ballett bekannte Oper sind einen Besuch wert.

Der Kasaner Kreml,am Ufer des Flusses Kazanka gelegen, der ohne Zweifel zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört, wird Ihr Herz erobern. Neben der neu errichteten Kul- Sharif- Moschee beherbergt der Kreml auch die ebenfalls 2005 restaurierte Maria-Verkündigungs-Kathedrale sowie zahlreiche Museen und Regierungsgebäude.

Die viertgrößte Stadt Russlands, Ekaterinburg, hat viele architektonisch wertvolle Kathedralen im russischen Stil anzubieten. Die bekannteste davon ist die „Kirche auf dem Blut". Sie befindet sich an der Stelle, an der im Jahre 1918 die Ermordung der Zarenfamilie stattfand.

news: Novgorod-haupt.jpg
news: Ekaterinburg.jpg

news: Stolby.jpg
news: Kasaner Kreml.jpg

Nach der Durchquerung des Urals fahren wir durch Omsk mit der sehenswerten Altstadt, die historische Fassaden aus mehreren Jahrhunderten besitzt.

Die größte Stadt Sibiriens und die drittgrößte Stadt Russlands ist Nowosibirsk. Die Architektur der modernen Großstadt ist von Bauwerken des sozialistischen Klassizismus geprägt.

Weiter geht es nach Krasnojarsk. Zu den Wahrzeichen der Stadt gehören die Kapelle von Paraskewa- Pjatniza und die Eisenbahnbrücke über den Jenissej (934 m lang).
Besonders entzückend ist die Umgebung von Krasnojarsk: der berühmte Nationalpark „Stolby" mit seinen bis zu 100 m hohen Felssäulen und der ca. 2.100 km² große Krasnojarsker Stausee.

Am Baikalsee angekommen, machen wir eine Pause in Irkutsk. Sie werden den historischen Stadtkern, das Kloster zu Maria Erscheinung und die Erlöser- Kirche besuchen.

Auf der Strecke zwischen Irkutsk und Listwjanka befindet sich ein Freilichtmuseum namens Talzy, das von einem finnischen Pastor und Wissenschaftler gegründet wurde. Hier wurden 36 alte Holzbauten aus den Dörfern des Gebiets Irkutsk wieder aufgebaut: Kirchen, Bauernhäuser und sogar eine halbe Festung.

Auf dem Weg nach Ulan- Ude machen wir eine Schifffahrt über den südlichen Teil des Baikalsees. Wir werden auch eine Nacht in Zelten verbringen.
Westlich von Ulan- Ude befindet sich das buddhistische Kloster Dazan, welches wir auch besichtigen werden.
Danach führt uns die Fahrt durch die Steppenlandschaften der Mongolei.

 news: Tor und hauptkloster.jpg  news: Baikal see.jpg  news: Architektonisch-ethnographische Museum.jpg

Eine Radreise von Berlin über Moskau und Ulaan Baatar nach Beijing

Was bisher nur wenige Globetrotter gemacht haben, nämlich den langen Weg von Deutschland nach China quer durch Eurasien mit dem Rad zu bestreiten, wird erstmalig in einer kleinen Gruppe möglich.

Im April 2011 brechen wir in Berlin zu einem großen Abenteuer auf. Durch historische Orte führt unser Weg durch Polen und Masuren bis ins Baltikum mit seinen großen Handels- und Hansestädte des Mittelalters. In Moskau erreichen wir nach etwa einem Monat und über 3.000 km. Entlang der Wolga führt uns dann der Weg bis zum Ural, der Europa von Asien trennt, und radeln durch die schier unendlichen Waldgebiete der russischen Taiga bis ins Herz Sibiriens.

Am Baikalsee schöpfen wir neue Kraft und bereiten uns auf den dritten Etappenabschnitt vor: die Fahrt durch die Steppenlandschaften der Mongolei, Heimat Tschingis Khans und seiner Nachfahren. Wir folgen alten Karawanenpfaden und treffen auf die größte Handelsstraße des Altertums, die Seidenstraße. Jenseits der Großen Mauer liegen buddhistische Höhlenklöster und die heiligen Berge des Wutaishan. Nach 143 Tagen und rund 11.000 Fahrradkilometern werden wir auf dem Platz des Himmlischen Friedens im Herzen Beijings auf unseren Tourerfolg anstoßen.

In die Tour fließen die Erfahrungen der olympischen Radtour 2008 von Athen nach Beijing ein. Die sechsmonatige Radreise war für alle Teilnehmer ein einzigartiges Erlebnis und ein großer Erfolg für die Organisatoren.

Die Reise ist auf 12 Teilnehmer begrenzt und wird in Zusammenarbeit mit China by Bike  und Mongolei-Reise Henrich GmbH  durchgeführt

Weitere Informationen zum Ablauf der Reise schicken wir Ihnen gerne auf Anfrage zu. Lassen Sie sich jetzt schon einen Platz für diese ungewöhnliche und einmalige Reise vormerken!

 news: Bromberg.jpg  news: Torun.jpg  news: alenstein.jpg

Im April 2011 werden wir von Berlin aus zu einem großen Abenteuer aufbrechen.

Unsere Reise führt uns erst nach Polen. Wir werden durch Gorzow und Pita nach Bromberg fahren. Bromberg hat eine schöne historische Altstadt mit mehreren Fachwerkspeicherhäusern, die auch für ihre charismatische Jugendstilarchitektur bekannt sind. Typisch für Bromberg sind auch das Viertel "Bromberger Venedig" und der Bromberger Kanal, der die Stadt mit der deutschen Hauptstadt verbindet. Dann fahren wir ca. 50 km nach Thorn, das polnische Torun. Wir werden die Kopernikus- Stadt, die jährlich Touristen anlockt, sich auf kulturelle Spurensuche zu begeben, erkunden.
Thorn wurde im Jahre 1233 von Rittern des Deutschen Ordens gegründet. Auf der morgendlichen Stadtführung besichtigen wir die Altstadt mit dem Rathaus, das im 13. Jahrhundert im Stil der Backsteingotik errichtet wurde und dann im Laufe der Jahre im Barockstil umgebaut wurde. Sie werden auch von dem 40 m hohen Turm, der zum Rathaus gehört, beeindruckt sein. Vor dem Rathaus befindet sich das Nikolaus- Kopernikus- Denkmal und die Darstellung eines der Weichselflößer.
Weiter fahren wir in Richtung der Masuren. Das ist der nord- östliche Teil von Polen, der eine der schönsten Naturlandschaften in ganz Polen repräsentiert.
So werden wir die Stadt Olsztyn (deutsch Allenstein) erreichen. Im Jahre 1348 wurde die Stadt zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Der historische Stadtkern wurde in Anlehnung an die alte Architektur neu errichtet. Auf der Stadtrundfahrt werden wir uns das Hohe Tor sowie die erhaltenen Abschnitte der mittelalterlichen Stadtmauer, die ehemalige Ordensburg des ermländischen Domkapitels mit zwei mittelalterlichen Backsteinflügeln, einen barock- klassizistischen Flügel und die St. Jakobuskirche mit ihrem 70 m hohen Turm ansehen.

news: vilnius8t.jpgnews: litva.jpg
news: Duagava-baltikum.jpg
news: Moskau-haupt.jpg

Unser weiterer Weg führt uns durch die Masurische Seenplatte, bestehend aus einer Vielzahl nacheiszeitlicher Seen. Nach der Grenzüberfahrt erreichen wir die litauische Stadt Druskinikai, die zu den besten osteuropäischen Spa- Zentren gehört. Noch früher als in Karlsbad begann der Kurtourismus sich hier zu entwickeln.
In diesem schönen Land Litauen werden Sie Trakai, die mittelalterliche Hauptstadt Litauens mit der gut erhaltenen Wasserburg am Galve- See und Vilnius, die Hauptstadt von Litauen, die für ihre mehr als 1200 Barockbauten und 48 Kirchen berühmt ist, für sich entdecken.
Während der kurzen Reise durch den östlichen Teil von Lettland werden Sie die zweitgrößte Stadt Lettlands Daugavpils und die kleine Stadt Zilupe an der russischen Grenze kennen lernen.
Ab der lettischen Grenze bis nach Moskau sind es ca. 500 km. Der Weg führt uns vorbei an dem Nationalpark „Sebeschskij", entlang der unzähligen Seen und Flüsse.
Russland ist das größte Land der Welt und reicht von Moskau im Westen über den Ural und die Sibirische Steppe bis zum Pazifischen Ozean.
Das Land ist von seiner Fläche her fast 50-mal so groß wie Deutschland. Das geheimnisvolle Land ist nicht nur riesig, sondern auch sehr interessant. Seine Kultur und Tradition, historische Orte, unendliche Weiten, wunderschöne Wälder, Berge, blaue Seen, Flüsse und vieles mehr werden Sie beeindrucken.
Sie können gleichzeitig das neue und alte Russland für sich entdecken, wie zum Beispiel die Altstadt von Nischni Nowgorod und so eine große Metropole wie Moskau. Im Laufe der dramatischen Veränderungen der letzten Jahrzehnte ist die Hauptstadt von Russland zu einer der dynamischsten Metropolen der Welt geworden.

Auf der morgendlichen Stadtrundfahrt sehen wir uns die Highlights dieser atemberaubenden Weltstadt an: den Roten Platz mit dem Kreml, den alten Arbat (Fußgängerzone), Moskau bei Nacht sowie die weltberühmte Moskauer Metro.

Entlang der Wolga führt uns dann unsere Reise bis zum Ural, der Europa von Asien trennt. Wir wagen uns durch die schier unendlichen Waldgebiete der russischen Taiga bis ins Herz Sibiriens vor.

Die Altstadt von Nischni Nowgorod mit einer Vielzahl von Bauwerken aller Stilepochen vom 17. Jahrhundert bis in die Neuzeit, der rote Kreml mit einem eigenen Architekturstil, die umfassende Universitätsbibliothek, die zu den größten der Welt zählt, mehrere Kirchen und die vor allem für ihr Ballett bekannte Oper sind einen Besuch wert.

Der Kasaner Kreml,am Ufer des Flusses Kazanka gelegen, der ohne Zweifel zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehört, wird Ihr Herz erobern. Neben der neu errichteten Kul- Sharif- Moschee beherbergt der Kreml auch die ebenfalls 2005 restaurierte Maria-Verkündigungs-Kathedrale sowie zahlreiche Museen und Regierungsgebäude.

Die viertgrößte Stadt Russlands, Ekaterinburg, hat viele architektonisch wertvolle Kathedralen im russischen Stil anzubieten. Die bekannteste davon ist die „Kirche auf dem Blut". Sie befindet sich an der Stelle, an der im Jahre 1918 die Ermordung der Zarenfamilie stattfand.

news: Novgorod-haupt.jpg
news: Ekaterinburg.jpg

news: Stolby.jpg
news: Kasaner Kreml.jpg

Nach der Durchquerung des Urals fahren wir durch Omsk mit der sehenswerten Altstadt, die historische Fassaden aus mehreren Jahrhunderten besitzt.

Die größte Stadt Sibiriens und die drittgrößte Stadt Russlands ist Nowosibirsk. Die Architektur der modernen Großstadt ist von Bauwerken des sozialistischen Klassizismus geprägt.

Weiter geht es nach Krasnojarsk. Zu den Wahrzeichen der Stadt gehören die Kapelle von Paraskewa- Pjatniza und die Eisenbahnbrücke über den Jenissej (934 m lang).
Besonders entzückend ist die Umgebung von Krasnojarsk: der berühmte Nationalpark „Stolby" mit seinen bis zu 100 m hohen Felssäulen und der ca. 2.100 km² große Krasnojarsker Stausee.

Am Baikalsee angekommen, machen wir eine Pause in Irkutsk. Sie werden den historischen Stadtkern, das Kloster zu Maria Erscheinung und die Erlöser- Kirche besuchen.

Auf der Strecke zwischen Irkutsk und Listwjanka befindet sich ein Freilichtmuseum namens Talzy, das von einem finnischen Pastor und Wissenschaftler gegründet wurde. Hier wurden 36 alte Holzbauten aus den Dörfern des Gebiets Irkutsk wieder aufgebaut: Kirchen, Bauernhäuser und sogar eine halbe Festung.

Auf dem Weg nach Ulan- Ude machen wir eine Schifffahrt über den südlichen Teil des Baikalsees. Wir werden auch eine Nacht in Zelten verbringen.
Westlich von Ulan- Ude befindet sich das buddhistische Kloster Dazan, welches wir auch besichtigen werden.
Danach führt uns die Fahrt durch die Steppenlandschaften der Mongolei.

 news: Tor und hauptkloster.jpg  news: Baikal see.jpg  news: Architektonisch-ethnographische Museum.jpg

В апреле 2011 года мы отправились в Берлин на большое приключение. Благодаря историческим местам ведет наш путь через Польшу в страны Балтии и Мазур, с ее большими торговли и Ганзейских городов средневековья. В Москве, мы достигнем примерно через месяц и более чем 3000 километров. Вдоль Волги, потом ведет нас путь на Урал, отделяет Европу от Азии, а также цикл через бесконечные леса Русский тайгу к сердцу Сибири.

На озере Байкал, мы приобретаем новые силы и подготовки к третьему этапу раздела: путешествие в степях Монголии, где проживают Чингис-хана и его потомков. Мы придерживаемся древних караванных путей, и взять на себя наибольший торговый путь из древнего мира, шелкового пути. За Великой Стеной буддийские пещерные монастыри и Святую гору Wutai. После 143 дней, и примерно 11000 километров, мы будем толчок на велосипеде по площади Тяньаньмэнь в центре Пекина на нашем пути успеха.

В туре, опыт олимпийского Велоспорт 2008 от Афин до Пекина, поток. Шестой тур месяца велосипед был уникальный опыт для всех участников и большой успех для организаторов.

Поездка ограничена 12 участников и проводятся в сотрудничестве с Китаем и Монголией на велосипеде поездку Генрих GmbH

Для получения дополнительной информации о конце путешествия мы будем рады отправить Вам по запросу. Получите ваш блокнот имеет место это необычное и уникальное путешествие!

Другой наш путь ведет нас через Мазур, состоящая из множества Nacheiszeitlicher озер. После граница перехода, мы приходим к литовском городе Друскининкай, который является одним из лучших восточных европейских центров SPA. Даже раньше, чем в Карловых Варах курортный туризм начал развиваться здесь.
В этой прекрасной стране, вы будете Литва Тракай, средневековой столице Литвы, со своей хорошо сохранившейся рвом замок на берегу озера Гальве, и Вильнюса, столицы Литвы, известен своим более чем 1200 средневековых зданий и 48 церквей, entdecken.Während в краткосрочном Путешествие по восточной части Латвии, вы научитесь знаю втором по величине городе Даугавпилс в Латвии и малые города Зилупе на русской границе.
С латвийской границе в Москве составляет около 500 км. Тропа ведет нас мимо Национального парка "Sebeschskij", по многим озерам и Flüsse.Russland является крупнейшей страной в мире, начиная от Москвы на запад через Уральский и Сибирский степей до Тихого океана.
Страна находится на ее поверхность производит около 50 раз больше, чем Германия. Эта таинственная земля является не только огромным, но и очень интересно. Ее культуру и традиции, исторические места, бесконечные пространства, красивые леса, горы, голубые озера, реки, и многое другое на Вас впечатление.
Вы также можете открыть для себя новые и старые самой России, таких как старый город Нижний Новгород, и такие большие города, как Москва. В ходе драматического изменения в последние десятилетия, столица России, один из самых динамичных городов в мире стало.

На утренний тур достопримечательностей мы видим моменты этого захватывающего города мира: Красная площадь и Кремль, старые улицы Арбат (пешеходная улица), Москва ночью и знаменитого московского метро.

По Волге, затем приводит нас на нашем пути до Уральских гор, который отделяет Европу от Азии. Мы хотели к нам сквозь бесконечные леса Русский тайге до достижения сердце Сибири.

Старый город Нижний Новгород, с множеством зданий из каждой эпохи 17 Века до современности, красный Кремль с его собственным архитектурным стилем, всеобъемлющей библиотеке университета, один из крупнейших в мире, несколько храмов и известный главным образом своей оперного театра балета стоит посетить.

Казанский Кремль, расположенный на берегу реки Казанки, который, возможно, одна из самых интересных достопримечательностей города, который завоюет Ваше сердце. В дополнение к недавно созданной Кул Шариф Мечеть, Кремль также завершить в 2005 году восстановлен дом Мэри Благовещенским собором и многочисленными музеями и правительственных зданий.

Четвертый по величине город России, Екатеринбург, может многое предложить архитектурное важных соборов в русском стиле. Наиболее известным из них является "Храм на Крови". Он расположен на месте, которое было проведено в 1918 году в убийстве императорской семьи.

Transeurasien 2011- http://www.alnika-reisen.de/news.php?readmore=75&pid=000000

                             http://www.alnika-reisen.de

alnika
22 января 2010, 15:06
6907

Загрузка...
Loading...

Комментарии

subaur
0
0
ну что такое? у меня монитор до пола растянулся:)
шуму то было…., а получилось все наоборот
Replica VW7 7,0x17/5x112 D57,1 ET54
Может хватит спорить… Мне кажется что автор правильно написал, только не надо было так резко. P. S. Поздравляю Вас с прощедшем рождеством!
продажа книга Джиг-спиннинг
Там во многих местах на русском написанно !
Mazda Battles Hyundai 3A Mazdaspeed 3 vs. Hyundai Genesis
Предлагаю Вам зайти на сайт, на котором есть много информации по этому вопросу.
производство муки

Оставьте свой комментарий

Спасибо за открытие блога в Yvision.kz! Чтобы убедиться в отсутствии спама, все комментарии новых пользователей проходят премодерацию. Соблюдение правил нашей блог-платформы ускорит ваш переход в категорию надежных пользователей, не нуждающихся в премодерации. Обязательно прочтите наши правила по указанной ссылке: Правила

Также можно нажать Ctrl+Enter

Популярные посты

Прогноз эксперта: в Казахстане будут жить 5 миллионов китайцев

Прогноз эксперта: в Казахстане будут жить 5 миллионов китайцев

В ближайшие годы в Центральной Азии будут проживать восемь миллионов китайцев, считает заведующий отделением востоковедения национального исследовательского университета высшей школы экономики.
kurmanovainur
сегодня / 11:23
  • 23553
  • 4
Они сделали это! Kaspi Bank презентовал свое мобильное приложение

Они сделали это! Kaspi Bank презентовал свое мобильное приложение

Изучив ошибки предшественников и собрав воедино новейшие идеи онлайн-банкинга, Kaspi Bank наконец выпустил... свое мобильное приложение!
niyazov
20 июня 2017 / 15:05
  • 7996
  • 4
Отмечаю юбилей! 5 лет назад покорил Монблан – главное украшение в Короне Европы

Отмечаю юбилей! 5 лет назад покорил Монблан – главное украшение в Короне Европы

Сегодня настоящий юбилей! У меня и Юрия Суханова из Смоленска! Ровно 5 лет назад 16 июня мы стояли на вершине Монблана (4809м), вершине с которой начинался альпинизм!
Almazoff
16 июня 2017 / 13:39
  • 6891
  • 25
Кайрат Келимбетов об азербайджанской инвестиции: «Вернется и «тело», и проценты»!

Кайрат Келимбетов об азербайджанской инвестиции: «Вернется и «тело», и проценты»!

Мы записали уникальное интервью с Кайратом Келимбетовым. Предлагаю вам посмотреть первую часть, где мы постарались по возможности поставить все точки на «I» именно по Азербайджанскому вопросу.
Zhumanova
19 июня 2017 / 12:00
  • 5789
  • 7
Почему мы должны быть благодарны журналисту Джеймсу Палмеру за критику ЭКСПО

Почему мы должны быть благодарны журналисту Джеймсу Палмеру за критику ЭКСПО

Как одним критичным постом зарубежному журналисту Джеймсу Палмеру удалось вскрыть сразу несколько гнойников казахстанского общества.
anotherblogger
21 июня 2017 / 0:39
  • 5406
  • 54
«За красный диплом доплата будет?» Записки карьериста о потерянном поколении

«За красный диплом доплата будет?» Записки карьериста о потерянном поколении

«Вы пригласили, вот я и пришел» - именно с таким выражением лица сидят на собеседовании молодые люди. Создается впечатление, что человек без опыта работы дает шанс заполучить такого «ценного» кадра как он.
ArenMir
16 июня 2017 / 15:58
  • 4127
  • 44
Долговое рабство: почему казахстанцы берут кредиты под 1330%

Долговое рабство: почему казахстанцы берут кредиты под 1330%

Эти кабальные займы никакой пользы для экономики не несут, при этом ухудшают финансовые возможности населения, пополняют ряды новых неплательщиков, тем самым создавая социальную напряженность в...
Armanjan
18 июня 2017 / 15:43
  • 3772
  • 28
Инфантильный миф о «молодом народе Казахстана» опасен. В 21-м веке ни у кого нет форы

Инфантильный миф о «молодом народе Казахстана» опасен. В 21-м веке ни у кого нет форы

Терпеть не могу миф о том, что мы "молодой народ, окруженный старыми нациями" и у нас еще есть время на развитие. Это чушь! Мы что - на миллион лет позже эволюционировали из обезьян?
Aks_Ras
18 июня 2017 / 10:16
  • 3024
  • 18
В Казахстане заблокировали сайт, раскритиковавший EXPO в «захолустной» Астане

В Казахстане заблокировали сайт, раскритиковавший EXPO в «захолустной» Астане

Все помнят Медузу и ЖЖ. Теперь в этот "особенный" список попал сайт Foreign policy. Предполагается, что причиной блокировки стала нелицеприятная заметка Джеймса Палмера об EXPO в Астане.
Seattle
19 июня 2017 / 15:40